Erstellt am: 10.06.2020, Autor: rk

Leichte Erholung bei Allegiant Air

Allegiant Air Airbus

Allegiant Air Airbus (Foto: Team SpotIt)

Allegiant Air konnte im Mai 2020 insgesamt 362.528 Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen, 71,4 Prozent weniger als im Vorjahresmai, aber doch merklich mehr als im April 2020.

Der Nischencarrier aus Las Vegas konnte für den Berichtsmonat Mai 2020 eine starke Erholung verglichen mit dem April 2020 melden. Im April flogen mit Allegiant Air lediglich 36.342 Passagiere, im Berichtsmonat Mai waren es mit 362.528 bereits zehnmal mehr. Es zeichnet sich in den USA also bereits im Mai eine leichte Verbesserung der Passagierzahlen auf Inlandflügen ab.

Das Angebot erreichte im Linienverkehr bei Allegiant Air im Mai 691 Millionen Sitzplatzmeilen, das waren 70,1 Prozent weniger als im Vorjahresmai. Die Nachfrage hat sich verglichen zum Vorjahresmai um 70,1 Prozent auf 327 Millionen Sitzplatzmeilen verschlechtert. Die durchschnittliche Auslastung hat sich gegenüber dem Vorjahresmai um 36,3 Prozentpunkte auf 47,4 Prozent verschlechtert.

Allegiant Air betreibt seit Januar 2019 eine reine Airbus Flotte. Die Airbus Flotte besteht aus 37 A319-100 mit 156 Sitzplätzen und 50 A320-200 mit 177 bis 186 Sitzplätzen.

Wie alle anderen US-Fluggesellschaften auch musste Allegiant Air wegen der COVID-19 Krise Mitte Ende März fast die ganze Flotte stilllegen. In den USA zeichnet sich bereits im Mai eine leichte Erholung ab und zeigt damit auf, dass die Vereinigten Staaten die Luftfahrt und Touristikkrise besser meistern werden als die Europäer. In Europa war der Flugverkehr im Monat Mai praktisch inexistent. Auch jetzt im Juni hadern die Europäischen Staaten weiter und blockieren damit die ganze Tourismusbranche.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top