Erstellt am: 26.05.2020, Autor: rk

LATAM begibt sich unter Chapter 11

LATAM Boeing 787 Dreamliner

LATAM Boeing 787 Dreamliner (Foto: Boeing)

Die beiden Fluggesellschaften LAN und TAM haben sich dazu entschieden, wegen der Corona Krise Gläubigerschutz zu beantragen.

LAN und TAM fliegen unter dem gemeinsamen Firmendach LATAM und haben nun nach eigenen Aussagen zum Schutz der beiden Airlines in den Vereinigten Staaten von Amerika Gläubigerschutz beantragt. In den USA wird der Gläubigerschutz unter Chapter 11 geregelt, so nun auch für LATAM. LATAM schafft sich mit dem Schritt, in der USA Chapter 11 zu beantragen, mehr Luft unter den Flügeln, um die Corona Krise besser bewältigen zu können.

Dieser Schritt wird laut der Geschäftsleitung von LATAM Airlines für die Passagiere keinen Einfluss haben. LATAM will Chapter 11 dazu nutzen, sich nach den Folgen der Corona Krise neu aufzustellen und weiteren Mittelabfluss für die Bedienung von Schulden vorübergehend zu stoppen. LATAM gehört zu 21,5 Prozent der Cueto Group, 10 Prozent wird von Qatar Airways gehalten und 20 Prozent der Airline sind im Besitz von Delta Airlines.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top