Erstellt am: 05.03.2008, Autor: psen

Korean Air und Usbekistan planen gemeinsames Logistikzentrum

Korean AirKorean Air will ihren Einflussbereich in Zentralasien durch den Aufbau eines gemeinsamen Logistik Hub mit Usbekistan Airways erweitern.

Die beiden Airlines wollen zusammen ein internationales Logistikzentrum auf dem Navoi International Airport in Tashkent einrichten und die Flugverkehrskapazität zwischen Korea und Usbekistan steigern. Dieser Ausbau ist Bestandteil eines Langzeitplans der Usbekischen Regierung, um den Flughafen zu einem Transkontinentalen Hub zu machen. Eine Arbeitsgruppe wird nun die Details ausarbeiten. Während Usbekistan für die Anschaffung der nötigen Bewilligungen und Funds zuständig ist, stellt die Korean Airline den technischen Support und das Know-How sowie Sales Support zur Verfügung. Ausserdem unterstützt sie den Beitritt der Usbekistan Airways bei SkyTeam, wo sie selber bereits seit 2000 Mitglied ist.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top