Erstellt am: 01.05.2008, Autor: rk

Korean Air mit weniger Gewinn im ersten Quartal

CR Korean

Wegen der hohen Treibstoffpreisen konnte Korean Air in den ersten drei Monaten nur noch 19,5 Millionen US Dollar einfliegen.
 
Der Umsatz konnte im ersten Quartal um 11,5 Prozent auf 2,27 Trillionen Won (2,27 Milliarden US Dollar) gesteigert werden. Der Operative Gewinn schwächte sich um 87 Prozent auf 19,6 Milliarden Won (19,6 Millionen US Dollar) ab. In der Berichtsperiode flogen 10,1 Prozent mehr Passagiere mit Korean Air, im Frachtbereich konnte die Fluggesellschaft aus Südkorea um 17,8 Prozent zulegen. Auch der Durchschnittsertrag konnte bei den Passagieren wie bei der Fracht erhöht werden. Das relativ gute Resultat wurde jedoch durch die hohen Treibstoffpreise vollständig negiert.
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top