Erstellt am: 14.11.2008, Autor: psen

Korean Air mit Verlust im 3Q

Korean Air Lines

Korean Air Lines hat einen grösseren Verlust als erwartet ausgewiesen und reiht sich damit ein in die Schlange der gebeutelten asiatischen Airlines.

Hohe Treibstoffkosten, die sinkende Nachfrage und Währungsschwankungen haben in diesem Jahr bei allen Fluggesellschaften Spuren in der Bilanz hinterlassen. Singapur Airlines und Cathay Pacific hatten bereits früher vor den Auswirkungen gewarnt. Die Schwächung der koreanischen Währung hat Einfluss auf die Nachfrage in der Reisebranche. Zum ersten Mal seit fünf Jahren muss Korean Air einen Quartalsverlust von US$ 492,1 Millionen verbuchen. Der Betriebsverlust im 3. Quartal belief sich auf US$ 18,06 Mio. Die Treibstoffkosten stiegen um satte 82,5% im Vergleich zum Vorjahr.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top