Erstellt am: 25.01.2010, Autor: psen

Kingfisher weiterhin in den roten Zahlen

Kingfisher

Kingfisher Airlines meldet für das dritte Quartal einen Verlust von US$90,9 Millionen.
Damit vertieft sie das Vorjahresresultat um 1,7 Prozent. Die Einnahmen gingen im dritten Quartal um fünf Prozent auf US$297 Millionen zurück, während die Betriebskosten um 17 Prozent auf US$313 Millionen gekürzt wurden. Die Passagierzahlen stiegen um 4,2 Prozent auf 2,7 Millionen an und der Verkehr kletterte um 14,8 Prozent auf 2,66 Milliarden RPK. Durch die Kürzung der Kapazität um 7,5 Prozent auf 3,57 Milliarden ASKs wurde eine Verbesserung der Auslastung um 14,5 Prozentpunkte auf 74,6 Prozent erzielt. Der Yield sackte dennoch um 18,7 Prozent ein. In den ersten neun Monaten des Jahres verlor Kingfisher US$23,2 Millionen, zwei Prozent mehr als in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Der Umsatz schrumpfte um neun Prozent auf US$817 Millionen, dafür nahm die Anzahl transportierter Personen um 1,4 Prozent auf 8,2 Millionen zu.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airbus mit Rekordzahlen. Joint Strike Fighter F-35 testet Lift Fan. Airbus A400M Transporter gibt zu reden.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top