Erstellt am: 07.10.2009, Autor: psen

Keine Zeichen der Erholung bei United

United Airlines

Auch im September sind die Verkehrszahlen bei United Airlines rückläufig, wie die Nachfrage in der gesamten nordamerikanischen Reisebranche.
Der Personenverkehr ging um 1,1 Prozent zurück und lag bei 9,25 Milliarden RPMs. In Nordamerika sank der Verkehr um 6,1 Prozent auf 4,48 Milliarden RPMs, auf den internationalen Strecken stieg die Nachfrage jedoch um 0,4 Prozent auf 3,61 Milliarden RPMs. Die Auslastung kletterte um 2,1 Prozentpunkte auf 81,2 Prozent. Während den ersten neun Monaten des Jahres schrumpfte der Verkehr um 8,4 Prozent auf 86,74 Milliarden RPMs. Gestern meldete United Airlines, sie werde ein Darlehen von US$659 Millionen annehmen, das zu 10,4 Prozent verzinst und am 1. November 2016 fällig wird. Mit dem Geld will sie ältere Schulden aus dem Jahr 2001 zurückzahlen.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Wie viel Staatshilfe darf es sein? Gripen für Thailand fliegt. Neuer Single Aisle noch in weiter Ferne. Stealth heute.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top