Erstellt am: 20.12.2020, Autor: ps

JetBlue präsentiert drittes Quartal

JetBlue Embraer E190

JetBlue Embraer E190 (Foto: Embraer)

Die US-amerikanische JetBlue muss wegen der Corona Krise für das dritte Quartal 2020 schlechte Geschäftszahlen präsentieren, der Umsatz erreichte mit 492 Millionen US Dollar noch einen Viertel des Vorjahres.

Ende September 2020 musste JetBlue das dritte Quartal mit einem Nettoverlust von 393 Millionen US Dollar abschließen, ein Jahr zuvor resultierte noch ein Nettogewinn von 187 Millionen US Dollar. Der Umsatz ist von 2,086 Millionen US Dollar auf 492 Millionen US Dollar um 76,4 Prozent eingebrochen. Die Kosten verbilligten sich um 45,2 Prozent auf 1,008 Milliarden US Dollar. Der operative Verlust erreichte 516 Millionen US Dollar, im vergleichbaren Vorjahresquartal erwirtschaftete JetBlue einen Betriebsgewinn von 247 Millionen US Dollar.

In den ersten neun Monaten des laufenden Jahres erwirtschaftete JetBlue bei einem Umsatz von 2,295 Milliarden US Dollar (Vorjahr 6,063 Milliarden USD) einen Nettoverlust von 981 Millionen US Dollar, im Vorjahr konnte der Low-Cost-Carrier aus New York noch einen Nettogewinn von 408 Millionen US Dollar einfliegen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top