Erstellt am: 11.01.2010, Autor: psen

Japan erklärt JALs Situation

JAL Japan Airlines

Die japanische Regierung will den 35 Nationen, die JAL anfliegt, die Lage der Airline erklären. Ein Konkurs werde immer wahrscheinlicher.

Die Regierung will den besorgten Geldgebern im Ausland ausserdem noch einmal versichern, dass sie JAL dabei unterstützen werde, ihr Geschäft weiter tätigen zu können. Die Verhandlungen über den weiteren Verbleib der Airline ziehen sich bereits seit Monaten hin. Eine Insolvenz wird immer wahrscheinlicher, der anfängliche Widerstand der wichtigsten Gläubiger ist inzwischen weitgehend eingeknickt. Im Fall eines Konkurses sollen sie einen Teil ihrer Kredite in Form von JAL-Anteilen zurück erhalten. Die Regierung hat sich scheinbar ganz klar für die Beantragung des Gläubigerschutzes ausgesprochen. Derzeit fliegt JAL nur dank staatlichen Notkrediten.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Qantas übernimmt fünften Airbus A380. Bodenbildung im Internationalen Luftverkehr. Erstflug Boeing 787 Dreamliner.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top