Erstellt am: 27.12.2008, Autor: rk

Japan Airlines will weniger investieren

CR Boeing, Boeing 787 JAL

Die grösste Airline Asiens will ihr Investitionsvolumen um 1,1 Milliarden US Dollar abspecken. Als Grund gibt Japan Airlines die sinkende Nachfrage an.

Japan Airlines plante bis Ende März 2011 gesamthaft 419 Milliarden Yen (4,61 Milliarden US Dollar zu investieren. Auf Grund der sinkenden Nachfrage arbeitet die Geschäftsleitung momentan an neuen Businessplänen und wird  das Investitionsvolumen möglicherweise um bis zu einem Viertel der geplanten Ausgaben kürzen. Gespart wird hauptsächlich bei den Flugzeugkäufen, indem die Fluggesellschaft mit den Herstellern neue Ablieferungstermine aushandeln wird. Ein Sprecher der Gesellschaft gab gestern, dem 26. Dezember bekannt, dass der überarbeitete Geschäftsplan voraussichtlich im Februar präsentiert werde.
 
Link: JAL
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top