Erstellt am: 08.02.2008, Autor: rk

Japan Airlines schreibt wieder schwarze Zahlen

Japan Airlines

Japan Airlines (JAL), Asiens grösste Fluggesellschaft, konnte für das 3. Quartal einen Netto-Gewinn von 13.1 Mia Yen (US$ 173.8 Millionen) ausweisen, nachdem einige Restrukturierungsmassnahmen getroffen worden waren.

 

2006 hatte man für dieselbe Steuerperiode (Oktober bis Dezember) einen Verlust von 10.8 Milliarden Yen vermelden müssen. Die Kürzung von Personalkosten, die Einführung einer Business Class auf Inlandflügen sowie der vermehrte Einsatz von treibstoffeffizienten Flugzeugen scheinen sich positiv auf die Bilanz ausgewirkt zu haben. Die Einkünfte für das dritte Quartal fielen um 4.4% auf 558.2 Mia Yen, vermutlich aufgrund des Verkaufs einiger Anteile der JAL an die Handelsfirma JALUX. Die Einnahmen durch Internationale Flüge erfuhren eine Zunahme von 5.7%, während die der inländischen Passagier- und Cargoflüge leicht abnahmen. Der Nettogewinn für diese ersten drei Quartale beläuft sich auf 20.4 Mia Yen, eine Zunahme von 29.8 Mia Yen verglichen mit den ersten neun Monaten des Jahres 2006. Laut JAL’ s Prognosen soll mit Ende des Steuerjahres 2007 im März 2008 ein Netto-Gewinn von 7 Mia Yen verzeichnet werden können.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top