Erstellt am: 15.09.2009, Autor: rk

Japan Airlines kündigt Job Abbau an

CR JAL

Geschäftsführer Haruka Nishimatsu spricht von 6800 Arbeitsplätzen, die dem Rotsift zum Opfer fallen werden.
 
Er führte auch aus, dass Japan Air Lines (JAL) eine Zusammenarbeit mit American Airlines oder Delta Airlines anstrebe, von einer finanziellen Verknüpfung sprach er jedoch nicht. Eine vertiefte Zusammenarbeit mit einer der beiden amerikanischen Gesellschaften kann sich Japan Air Lines nur vorstellen, wenn die bilateralen Verkehrsverträge zwischen Japan und den USA überarbeitet würden und in ein neues Open Sky Abkommen münden würden. Er gibt erstaunlicherweise ein zügiges Vorgehen vor, denn bis Mitte Oktober möchte er in dieser Angelegenheit Klarheit haben. Für die dringende Restrukturierung der JAL rechnet er mit dem Abbau von rund 6800 Mitarbeitern und einer drastischen Streckenreduktion.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Lufthansa übernimmt Austrian Airlines. Die beiden grossen Low Cost Carrier Europas wachsen weiter. Singapore Airlines verzögert Airbus A380 Auslieferung. USA will F-35 Lightning II.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top