Erstellt am: 10.09.2008, Autor: ncar

JAL in Sorge um möglichen Boeing Streik

CR JALJapan Airlines sorgt sich um einen möglichen dauerhaften Streik bei Boeing. Noch sei es aber zu früh, um Veränderungen bei der Flugzeugbeschaffung vorzunehmen.

JAL ist einer der treuesten Boeing Kunden und gab kürzlich bekannt, sie wolle 35 787 und Optionen für weitere 20 erwerben. Ein Streik von Maschinisten im Boeing Werk in Seattle droht nun die Lieferung auch anderer Flugzeuge weiter zu verzögern. „Nach unseren Erfahrungen kann so ein Streik zwei Monate dauern,“ sagte JAL Präsident Haruka Nishimatsu. Es bleibe abzuwarten, ob sich daraus Auswirkungen auf ihr Geschäft oder auf die Beschaffungspläne ergeben. „Es wären nicht nur 787, auch 737 und 767 sowie andere Flugzeuge wären betroffen,“ sagte er, wollte aber noch nichts genaues sagen.

Bereits im Februar war davon die Rede, dass JAL von der verspäteten 787 auf den Mittelgrossen A350 XWB umsteigen wolle.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top