Erstellt am: 30.12.2009, Autor: psen

JAL erhält doch noch Hilfe

Japan Airlines

Die Turnaround Initiative Corporation of Japan (ETIC) soll Pläne haben, die Treibstoffkosten und andere Transaktionen der Japan Airlines zu finanzieren.

 

JAL hatte Ende Oktober um einen Rettungsplan der Enterprise Turnaround Initiative Corporation of Japan gebeten. Die Organisation besteht aus Spezialisten, die ein neues Unternehmenskonzept entwerfen und staatliche Darlehen an Land ziehen können. ETIC überlegt sich, JAL zu unterstützen und gleichzeitig Gläubigerschutz für die Airline zu beantragen. Dann bestünde jedoch das Risiko, dass die Airline ihre Treibstoffkosten und weitere Aufwände nicht mehr bezahlen und deshalb nicht mehr starten könnte. Sollte dies der Fall sein, will ETIC die Kosten für diese Transaktionen übernehmen. Während dies ein sehr wahrscheinliches Szenario darstellt, schliesst ETIC eine private, aussergerichtliche Restrukturierung in Koordination mit JALs Kreditoren nicht ganz aus. Die Entscheidung, ob ETIC Japan Airlines tatsächlich unterstützen will, fällt nächsten Monat.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Qantas übernimmt fünften Airbus A380. Bodenbildung im Internationalen Luftverkehr. Erstflug Boeing 787 Dreamliner.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top