Erstellt am: 23.11.2009, Autor: psen

JAL: Mitarbeitende sollen weniger Rente erhalten

Japan Airlines

Japan Airlines (JAL) hat ihre Angestellten aufgefordert, freiwillig auf 40 Prozent ihrer Altersrente zu verzichten.

Den 17.000 Arbeitern und 9.000 Pensionierten wurde gesagt, die Airline werde Konkurs gehen, wenn die Zahlungen nicht gekürzt werden könnten. Im Versorgungsfonds der Airline klafft zurzeit ein Loch von 2,49 Milliarden Euro. Bereits im Mai hatte sich der Präsident der JAL Haruka Nishimatsu für eine Halbierung der Rentenzahlungen stark gemacht. Jetzt wo die Airline die japanische Regierung um finanzielle Unterstützung angehen will, kommt das Thema wieder auf den Tisch. Die betroffenen Angestellten wehren sich heftig gegen das Vorhaben. Ihre Chancen auf Erfolg stehen nicht schlecht: für eine Annahme der Massnahmen benötigt die Airline eine Zwei-Drittel-Mehrheit der pensionierten Angestellten.

Link: JAL

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airbus A380 Rolls Royce Trent 900 Triebwerk soll effizienter werden. Tiger Teilersatz, alle drei Kampfflugzeugproduzenten haben nachgebessertes Angebot abgegeben. Airbus A330-200F Frachter absolvierte Jungfernflug.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top