Erstellt am: 12.04.2013, Autor: bgro

InterSky verkehrt zwischen Hamburg und Karlsruhe

Hamburg Airport

Die Regional-Fluggesellschaft InterSky absolvierte am 9. April 2013 den ersten Flug zwischen Karlsruhe (Baden – Baden) und Hamburg. Angeboten werden drei tägliche Flüge, die von einer fest stationierten Maschine in Karlsruhe übernommen werden.

InterSky vollzieht mit dem Erstflug zwischen Karlsruhe und Hamburg die bereits dritte Streckeneröffnung in diesem Jahr. Die Flugzeit zwischen den beiden Städten beträgt rund 100 Minuten. Geflogen wird mit einer 68sitzigen ATR72 des deutschen Leasing-Spezialisten Avanti Air aus Siegerland. „Das geleaste Flugzeug wird voraussichtlich die ersten zwölf Monate auf der Strecke im Einsatz sein. Wir gehen davon aus, dass wir mittelfristig mit eigenem Fluggerät auf der Strecke operieren werden. Dies war aufgrund des umfangreichen Wachstums notwendig, da derzeit keine passenden anderen Fluggeräte am Markt sind und neue Maschinen lange Lieferzeiten haben.“, so Peter Oncken, Geschäftsführer der InterSky.
 
Mit der Eröffnung dieser neuen Strecke verstärkt sich nicht nur das Engagement von InterSky in Karlsruhe, sondern vor allem in der Hansestadt Hamburg. Abgeflogen wird dort neuerdings nicht nur drei mal täglich nach Karlsruhe, sondern seit Jahren drei mal täglich nach Friedrichshafen am Bodensee. „Das ergibt eine erfreuliche Verdoppelung der Flüge von drei auf sechs tägliche Abflüge ab Hamburg“, so Renate Moser, Geschäftsführerin der InterSky.
 
„Mit der Streckeneröffnung zwischen Karlsruhe und Hamburg erhöht InterSky die Produktion um weitere 1.600 Flüge oder anders ausgedrückt um kräftige 34 Prozent. Die Gesamtproduktion gegenüber Vorjahr wächst sogar um starke 85%. Möglich macht dies die Flottenverdoppelung von drei auf sechs Maschinen, die im Auftrag von InterSky unterwegs sind. Wir freuen uns, zwischen den beiden Städten fliegen zu dürfen und sind uns sicher, dass diese hochfrequente Verbindung für Geschäfts- und Privatreisende gleichermaßen attraktiv sind. Die Flugpreise beginnen bei 99 EUR one-way inkl. Steuern, Gebühren und Abgaben. Snacks und Getränke gibt es kostenlos an Bord“, so Roger Hohl, Leiter Verkauf und Marketing der InterSky.
 
Hamburg Airport

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: 100ster Airbus A380 ausgeliefert. Dänemark sucht neuen Fighter, im Rennen sind die Super Hornet, der Eurofighter, der Gripen und die Lightning II. A320neo Familie sammelte bereits mehr als 2000 Bestellungen. Boeing 787 Dreamliner seit mehr als zwei Monaten am Boden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top