Erstellt am: 15.11.2012, Autor: bgro

InterSky tritt IATA bei

Intersky

Die Regionalfluglinie InterSky ist seit dem 19. September 2012 offizielles Mitglied der International Air Transport Association. Die IATA ist der größte Luftfahrtverband der Welt.

„Es erfüllt mich mit großer Freude InterSky persönlich als neuestes IATA Mitglied willkommen zu heißen. Sie werden eine tolle Verstärkung unserer großen Familie von über 240 Fluglinien in 115 Ländern weltweit sein." so IATA Chef Tony Tyler.
 
Um in die IATA aufgenommen zu werden, musste sich InterSky einer strengen und gründlichen Qualitätskontrolle in den Bereichen Sicherheit, Unternehmenskultur und Finanzen unterziehen. Bereits seit zwei Jahren verfügt InterSky über das von der IATA herausgegebene IOSA Zertifikat dem höchsten Gütesiegel für Sicherheit im internationalen Flugverkehr.
 
Für InterSky Geschäftsführer Peter Oncken ist die Aufnahme in die IATA eine große Ehre. „Wir haben in den letzten Jahren enorme Anstrengungen unternommen eine der besten und professionellsten Regionalfluglinien in Europa zu werden. Viele, dem Passagier, verborgene Prozesse müssen perfekt ineinander greifen, damit fliegen mit InterSky zu dem wird was es heute ist. Eine der sichersten und zuverlässigsten Arten der Fortbewegung. Die Aufnahme in die IATA und der damit verbundene Erfahrungstransfer wird uns in diesen Bestrebungen noch weiter nach vorne bringen."

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Singapore kauft weitere A380, Gulfstream G650 zugelassen, Emirates baut A380 Flotte aus, Rafale mit AESA Radar ausgeliefert, F-15 absolvierte vor 40 Jahren den Erstflug.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top