Erstellt am: 28.11.2012, Autor: bgro

Inter Iles Air gelingt Notwasserung

Inter Iles Air Embraer 120

Am 27. November 2012 musste eine Embraer 120 bei den Komoren im indischen Ozean Notlanden, alle 25 Passagiere und vier Besatzungsmitglieder haben die Notwasserung praktisch schadlos überstanden, lediglich zwei Passagiere wurden leicht verletzt.

Das zweimotorige Turbopropeller Verkehrsflugzeug ist um die Mittagszeit vom Aéroport international Prince Said Ibrahim zu einem Charterflug zur Nachbarinsel Anjouan gestartet. Kurz nach dem Start meldeten die Piloten Probleme mit den Triebwerken und setzten zur Umkehrkurve an, die Rückkehr zum Flughafen gelang nicht und die Embraer 120 musste nahe der Küste im Meer Notlanden. Alle Passagiere konnten das Flugzeug verlassen und durch Fischer gerettet werden.
 
Eine Untersuchung muss jetzt zeigen, warum die Maschine Notlanden musste.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Singapore kauft weitere A380, Gulfstream G650 zugelassen, Emirates baut A380 Flotte aus, Rafale mit AESA Radar ausgeliefert, F-15 absolvierte vor 40 Jahren den Erstflug.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top