Erstellt am: 04.02.2022, Autor: ps

Insolvenzverfahren gegen Flughafen Frankfurt Hahn

Flughafen Hahn

Flughafen Hahn (Foto: Flughafen Hahn)

Das Insolvenzverfahren gegen den Flughafen Frankfurt Hahn wurde am Dienstag offiziell eröffnet.

Der Flughafen Frankfurt Hahn kämpft mit finanziellen Schwierigkeiten, diese haben sich durch die Corona Krise in den vergangenen zwei Jahren weiter verschärft. Das Insolvenzgericht Bad Kreuznach hat am Dienstag, den 1. Februar 2022, das Insolvenzverfahren gegen die Betriebsgesellschaft Flughafen Frankfurt Hahn GmbH und vier weitere Hahn Gesellschaften offiziell eröffnet. Der Flugbetrieb wird im Februar jedoch weitergeführt.

Der Flughafen Frankfurt Hahn hat bereits im Oktober 2021 in Rheinland-Pfalz Insolvenz angemeldet. Haupteigentümer des Flughafen Hahns ist der chinesische Mischkonzern HNA, dieser hat anfangs 2021 Insolvenz angemeldet. Auswirkungen auf die Flüge von und zu dem Regionalflughafen, der überwiegend vom Billigflieger Ryanair angeflogen wird, hatte das Insolvenzverfahren bis anhin nicht gehabt.

Wie es bezüglich des Flughafens Frankfurt-Hahn weiter geht, steht nun in den Händen der Insolvenzverwalter.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top