Erstellt am: 15.08.2013, Autor: bgro

Incident: easyJet A320 verliert Triebwerksverkleidung

Milan Malpensa Airport, easyJet A320 incident

Ein easyJet Airbus A320 startete am 12. August 2013 vom Flughafen Milano Malpensa aus in Richtung Lissabon, die Maschine musste jedoch nach ein paar Minuten nach Malpensa zurückkehren, weil sich Teile der linken Triebwerksverkleidung verabschiedeten.

Der Zwischenfall ereignete sich an einem vier Jahre alten Airbus A320 mit Triebwerken von CFM International. Die Maschine konnte durch die Piloten nach kurzer Zeit wieder sicher in Malpensa gelandet werden, dabei funktionierte nach Angaben von easyJet das linke Triebwerk normal. Die 174 Passagiere konnten den Airbus A320 nach dem kurzen Flughafenrundflug normal über die Fluggasttreppen verlassen.
 
Erst am 24. Mai 2013 ist es bei British Airways zu einem ähnlichen Zwischenfall gekommen. Ein Airbus A319 musste in London Heathrow eine Notlandung machen, weil er an beiden Triebwerken große Teile der Verkleidungen verloren hatte. Diese Maschine war jedoch mit V2500 Triebwerken von International Aero Engines ausgerüstet.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top