Erstellt am: 12.06.2014, Autor: bgro

Iljuschin Il-96 in Moskau ausgebrannt

Via Twitter: Aeroflot Il-96 is burning

Eine geparkte Iljuschin Il-96 von Aeroflot hat am 3. Juni 2014 auf dem Moskauer Flughafen Scheremetjewo aus noch unbekannten Gründen Feuer gefangen und ist dabei ausgebrannt. Verletzt wurde bei dem Flugzeugbrand glücklicherweise niemand.

Der Iljuschin Il-96 Langstreckenjet stand geparkt an einem entlegenen Teil des Flughafens Moskau Scheremetjewo, als sich der schwere Zwischenfall ereignete. Personen befanden sich keine im Flugzeug. Aeroflot hat den vierstrahligen Jet im Januar 2014 ausser Betrieb gesetzt und suchte für die Il-96 mit der Immatrikulation RA-96010 einen Käufer. Am Dienstag, den 3. Juni 2014, fing das Flugzeug aus noch unbekannten Gründen im Cockpit unvermittelt Feuer und brannte fast vollständig aus.
 
Nun untersuchen die russischen Behörden den schweren Zwischenfall, sie wollen herausfinden, ob am Flughafen Scheremetjewo oder bei Aeroflot Vorschriften zum sicheren Parken von Flugzeugen missachtet wurden.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top