Erstellt am: 31.08.2009, Autor: rk

Iberia verschiebt Airbus A340 Bestellung

CR Iberia, Airbus A340

Nach einem schlechten zweiten Quartal sieht sich die spanische Fluggesellschaft Iberia gezwungen weitere Kapazitäten abzubauen.

Im zweiten Quartal 2009 erwirtschaftete Iberia einen Umsatz von 1,07 Milliarden Euro (1,53 Milliarden US Dollar), dies entspricht einem Rückgang von 22 Prozent. Im Passagierverkehr fiel der Umsatz mit 804 Millionen US Dollar um 24 Prozent schlechter aus als ein Jahr zuvor. Die Erosion bei den Einnahmen führte zu einem Verlust im zweiten Quartal von 72,8 Millionen Euro, im zweiten Quartal 2008 resultierte unter dem Strich noch ein kleiner Gewinn von 21 Millionen Euro. Um weitere Kapazitäten abzubauen wird Iberia drei zusätzliche Kurzstreckenflugzeuge vom Typ Airbus A320 vorläufig aus dem Streckennetz ziehen und die Auslieferung eines Langstreckenjets vom Typ Airbus A340-600 um ein Jahr verschieben. Der A340-600 wird neu im September 2010 an Iberia geliefert. Die spanische Fluggesellschaft wird in diesem Jahr das Angebot um sechs Prozent reduzieren, ursprünglich war eine Reduktion um 4,3 Prozentpunkte geplant.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: IATA sieht noch keine Erholung. Tendenz im europäischen Luftverkehr. F-35 STOVL wird in der Luft betankt. Qantas übernimmt vierten Airbus A380.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top