Erstellt am: 06.08.2008, Autor: rk

Iberia mit roten Zahlen

CR Team SpottIt

In den ersten sechs Monaten erwirtschaftete die spanische Iberia einen operativen Verlust von 32,2 Millionen Euro.
 
Die stark angewachsenen Treibstoffpreise machen auch den Spaniern zu schaffen. Die Rechnung für das Kerosin fiel in dem ersten Halbjahr 200 Millionen Euro teurer aus als in der gleichen Periode im Vorjahr. In den ersten sechs Monaten 2007 resultierte unter dem Strich noch ein Gewinn von rund 70 Millionen Euro. Die Kostenseite konnte im ersten Semester 2008 um 93,5 Millionen Euro verkleinert werden. Der Geschäftsführer Fernado Conte ist jedoch zuversichtlich, Ende Jahr mit einem ausgeglichenen Resultat abschliessen zu können.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top