Erstellt am: 12.12.2012, Autor: ncar

Iberia Mitarbeiter sagen Streik ab

Iberia, Airbus A340

Die Gewerkschaften der spanischen Fluggesellschaft Iberia haben die angekündigten Streiks kurz vor Weihnachten abgesagt.

Die Gewerkschaftsverantwortlichen meinten im spanischen Fernseher dazu, dass dies aus Rücksicht auf die Passagiere geschehe. Die Verbände wollten die Beschäftigten der angeschlagenen Iberia ursprünglich an sechs Tagen im Dezember zum Streik aufrufen. Die Arbeit hätte am 14. und vom 17. bis 21. Dezember ruhen sollen. Die geplanten Streiks hätten sich gegen den Sanierungsplan gerichtet, bei dem die Airline 4500 Arbeitsplätze streichen und die Gehälter der übrigen Beschäftigten senken will.
 
Die Verhandlungen mit der Iberia Geschäftsführung sind im vollem Gang, haben jedoch noch zu keinen gangbaren Resultaten geführt. Die Gewerkschaften wollen am 11. Dezember 2012 über einen neuen Fahrplan für Streiks nach Weihnachten beraten.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Singapore kauft weitere A380, Gulfstream G650 zugelassen, Emirates baut A380 Flotte aus, Rafale mit AESA Radar ausgeliefert, F-15 absolvierte vor 40 Jahren den Erstflug.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top