Erstellt am: 12.02.2022, Autor: ps

ITA Airways wird privatisiert

ITA Airways Airbus A320

ITA Airways Airbus A320 (Foto: ITA Airways)

Italiens Fluggesellschaft ITA Airways wird privatisiert, dies hat die italienische Regierung am Freitag, den 11. Februar 2022, bekanntgegeben.

Im Privatisierungsverfahren für Italiens staatliche Fluggesellschaft Ita Airways sucht die Regierung nun offiziell nach einem Käufer. Es gibt bereits seit längerem Interessenten für ITA Airways, am ernsthaftesten meint es dabei die Lufthansa Gruppe. ITA Airways wurde als Nachfolgegesellschaft von Alitalia im Oktober 2021 ins Leben gerufen. Laut dem italienischen Ministerrat ist nun ein Dekret ausgearbeitet worden, mit dem die Suche nach einem Partner oder Käufer eingeleitet werden kann.

Die Regierung stellt sich dabei ein Bieterverfahren oder direkter Verkauf von ITA Airways vor. ITA Airways ist seit Oktober vergangenen Jahrs in kompletter Staatshand. Als Nachfolgegesellschaft von Alitalia verfügt ITA Airways über wichtige Start- und Landerechte auf den Grossflughäfen Rom Fiumicino und den beiden Mailänder Flughäfen Milano Linate und Milano Malpensa.

Die Lufthansa Gruppe könnte mit diesen Aussichten schon bald weiter nach Süden expandieren. Zusammen mit der Schweizer Reederei MSC möchte sich die Kranichairline mit mehr als einer Milliarde Euro ins Bieterrennen für ITA Airways einbringen. Unserer Ansicht nach hat die Lufthansa Gruppe zusammen mit der Reederei MSC die besten Karten, um ITA Airways zu übernehmen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top