Erstellt am: 23.09.2013, Autor: rk

IATA veröffentlicht Junizahlen

IATA

Die internationale Luftfahrtorganisation IATA meldet für den Monat Juni 2013 verglichen mit dem Vorjahresjuni einen weltweiten Nachfrageanstieg von 6,0 Prozent, die Fluggesellschaften haben ihre Kapazitäten um 5,6 Prozent ausgebaut.

Am stärksten ist das Verkehrsaufkommen bei den Fluggesellschaften im Mittleren Osten gewachsen. Die grossen Airlines aus der Golfregion legten bei der Nachfrage um 12,1 Prozent zu, die Kapazitäten wurden um 13,4 Prozent ausgebaut. Die Auslastung der Flugzeuge ging um einen Prozentpunkt auf 78,4 Prozent zurück.
 
Europa kann im internationalen Verkehr ebenfalls wieder Wachstumszahlen vermelden. Die Nachfrage zog verglichen zum Vorjahresjuni um 4,7 Prozent an, während die Kapazitäten um 3,4 Prozent erhöht wurden, dadurch konnte der Sitzladefaktor um 1,3 Prozent auf durchschnittliche 82,6 Prozent verbessert werden.
 
Nordamerika ist im weltweiten Vergleich der stärkste Markt, hier legte die Nachfrage um 3,4 Prozent zu. Die Kapazitäten wurden um 3,0 Prozent ausgebaut. Die Auslastung erreichte rekordhohe 87,4 Prozent, in keinem Markt war sie im Juni besser als bei den Fluggesellschaften in den Vereinigten Staaten.
 
In Lateinamerika stieg die Nachfrage um 8,7 Prozent, die Verkehrsleistung wurde um 7,7 Prozent erweitert. Die Auslastung der Flugzeuge verbesserte sich um 1,7 Prozentpunkte auf 78,1 Prozent zurück.
 
Asien und die Pazifikregion konnte mit 5,5 Prozent wachsen, die Kapazitäten wurden um 6,7 Prozent erhöht. Die durchschnittliche Auslastung der Flugzeuge ging um 1,3 Prozentpunkte auf 78,6 Prozent zurück.
 
Afrika kann ebenfalls mit erfreulichen Wachstumszahlen aufwarten, hier hat die Nachfrage um 11,2 Prozent angezogen, während die Kapazitäten um 6,7 Prozent erhöht wurden. Die durchschnittliche Auslastung der Flugzeuge verbesserte sich um 2,6 Prozentpunkte auf 71,3 Prozent.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top