Erstellt am: 02.04.2008, Autor: rk

IATA senkt Gewinnprognose

IATA Airlines

Bereits im September und im Dezember warnte die IATA vor einer markanten Abkühlung im internationalen Luftverkehr, neu wird ein weltweiter Überschuss von lediglich 4,5 Milliarden erwartet.

An der internationalen Luftfahrtkonferenz in Santiago de Chile informierte die Internationale Luftfahrtvereinigung IATA über ihre neusten Gewinnprognosen für die Airline Branche. Neu erwartet die Organisation einen Überschuss von mageren 5,4 Milliarden US Dollar, zuvor ging man von einer Summe von 7,6 Milliarden US Dollar aus. Im letzten Jahr wies die Branche einen Überschuss von 5,6 Milliarden US Dollar auf. Diese Berechnungen basieren auf einem internen Modell der IATA, indem nur das operative Kerngeschäft der Fluggesellschaften berücksichtigt wird. Als Hauptschuld für die markante Abkühlung werden die Kreditkrise und die hohen Treibstoffpreise angegeben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top