Erstellt am: 23.11.2009, Autor: psen

IATA schliesst MOU mit Russland

Aeroflot

Das Russische Verkehrsministerium und die IATA haben gemeinsam eine Absichtserklärung zur Bildung einer Strategischen Partnerschaft unterzeichnet.
Die Zusammenarbeit soll sich auf die Bereiche der Sicherheit, Technologien, Flughafeninfrastruktur, Funknavigation und Training fokussieren. Generaldirektor und CEO der IATA Giovanni Bisignani traf in Moskau auch den russischen Präsidenten Dmitry Medvedev. Die weltweiten Richtlinien der IATA könnten Erhebliches zur Entwicklung einer sicheren, effizienten und umweltbewussten Luftfahrt in Russland beitragen. Auch Medvedev sieht die Partnerschaft zwischen der russischen Föderation und der IATA als prioritär. Bisignani drängte den russischen Präsidenten, die Gebühren, die Russland von den eigenen Airlines verlangt, den Gebühren ausländischer Airlines anzupassen und bilaterale Verträge mit anderen Ländern abzuschliessen, um grenzüberschreitende Zusammenschlüsse und Käufe zu ermöglichen.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airbus A380 Rolls Royce Trent 900 Triebwerk soll effizienter werden. Tiger Teilersatz, alle drei Kampfflugzeugproduzenten haben nachgebessertes Angebot abgegeben. Airbus A330-200F Frachter absolvierte Jungfernflug.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top