Erstellt am: 09.12.2008, Autor: psen

IATA erwartet weitere Verluste

IATA Champion AirIATA prognostiziert den Airlines der Welt für das laufende Jahr einen Gesamtverlust von US$ 5 Milliarden und rechnet im 2009 mit Verlusten in der Höhe von US$ 2,5 Milliarden.

Die Prognosen bewegen sich unter den im September veröffentlichten Zahlen von US$ 5,2 Milliarden für 2008, resp. US$ 4,1 Milliarden im 2009. Zwar ist der Treibstoffpreis so schnell gefallen, wie er ein halbes Jahr zuvor in die Höhe schnellte, dennoch haben die 230 Mitglieder der IATA keine leichte Zukunft vor sich. Man erwartet im nächsten Jahr die schlechtesten Umsätze seit fünfzig Jahren. Der Passagierverkehr soll um 3 Prozent sinken, begleitet von einer Abnahme im Cargobereich um 5% und um 6% in den Einnahmen. Die europäischen Airlines rechnen für 2009 mit einem Gesamtverlust von US$ 1 Milliarde, zehnmal mehr als im laufenden Jahr. Nur Nordamerika wird ein kleiner Gewinn in der Höhe von US$ 300 Millionen vorhergesagt. Alle Prognosen der IATA basieren auf einem Treibstoffpreis von US$ 60 pro Barrel.

Haben Sie die neueste Newssendung schon gesehen?


 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top