Erstellt am: 21.09.2010, Autor: rk

IATA erhöht Gewinnprognose

IATA

Die internationale Luftfahrtvereinigung erhöht in diesem Jahr bereits zum zweiten Mal die Gewinnprognose, neu soll die Airline Branche einen Gewinn von rund 8,9 Milliarden US Dollar erwirtschaften.

Im Juni 2010 lag die Gewinnvorhersage noch bei 2,5 Milliarden US Dollar, jetzt wurde die Prognose stark angehoben. Die besseren Gewinnzahlen werden durch die stark gestiegene Nachfrage begünstigt. Beim internationalen Luftverkehr wird die Branche nach Berechnungen der IATA in diesem Jahr um 11 Prozent zulegen können, das Angebot wird lediglich um 7 Prozent ausgeweitet, deshalb steigen die Durchschnittserträge. Im Passagierverkehr verbessert sich der Yield um 7,3 Prozent bei der Fracht kann sich der Durchschnittsertrag um 7,9 Prozent verbessern. Die Umsätze werden in diesem Jahr rund 560 Milliarden US Dollar erreichen und nur marginal tiefer zu liegen kommen als vor der Krise. 2008 lag der Umsatz bei 564 Milliarden US Dollar, hier muss jedoch angemerkt werden, dass die Treibstoffpreise viel höher lagen. Regional bestehen grosse Unterschiede, am besten läuft das Geschäft in Asien und am schlechtesten in Europa, hier wird ein Verlust von 1,3 Milliarden US Dollar erwartet. Für 2011 ist ein Gewinn von 5,3 Milliarden US Dollar angesagt.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Luftverkehr erholt sich. Innovative Kleinjets mit einem Triebwerk. Kampfflugzeugkauf wird verschoben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top