Erstellt am: 22.04.2020, Autor: ps

IAG Airlines melden soliden Gewinn

British Airways Boeing 777-300ER

British Airways Boeing 777-300ER (Foto: BA)

Die Fluggesellschaften British Airways, Iberia, Aer Lingus und Vueling konnten im Berichtsjahr 2019 einen soliden Nettogewinn von 2,387 Milliarden Euro erwirtschaften, 1,4 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.

Die vier Fluggesellschaften sind in der International Airlines Group (IAG) zusammengeschlossen und geben die Geschäftszahlen als Ganzes bekannt. Der Umsatz ist im Berichtsjahr 2020 um 5,1 Prozent auf 25,506 Milliarden Euro angestiegen, während sich die Kosten um 11,4 Prozent auf 22,893 Milliarden Euro verteuerten. Der operative Betriebsgewinn ist um 29 Prozent auf 2,631 Milliarden Euro zurückgegangen. Der Nettogewinn erreichte 2,387 Milliarden Euro, das entspricht einem Minus von 3,8 Prozent.

Im vergangenen Jahr konnten die International Airlines Group Airlines insgesamt 118,253 Millionen Fluggäste an Bord ihrer Flugzeuge begrüßen, dies entspricht einem Wachstum von 4,7 Prozent. Die Nachfrage hat sich über das ganze Jahr 2019 um 5,6 Prozent auf 285,745 Milliarden Sitzplatzkilometer verbessert. Das Angebot wurde um vier Prozent auf 337,754 Milliarden Sitzplatzkilometer ausgeweitet. Die Flugzeuge waren übers ganze Jahr 2019 durchschnittlich zu 84,6 Prozent ausgelastet, das waren 1,3 Prozentpunkte besser als ein Jahr zuvor.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top