Erstellt am: 16.11.2021, Autor: ps

Hochwertiges Catering bei Air Astana

Air Astana Airbus A321LR

Air Astana Airbus A321LR (Foto: Air Astana)

Air Astana setzt mit Flight Delight Air Catering neue Qualitätsstandards beim Bord-Catering, dabei kommen ausschließlich frisch zubereitete Speisen auf den Tisch.

Das besonders hochwertige Catering, das Air Astana den Fluggästen ab Frankfurt bietet, geht in die nächste Runde. Bei Flight Delight Air Catering in Kelsterbach, nahe des Flughafens Frankfurt, hat eine Delegation der mehrfach ausgezeichneten, nationalen Fluggesellschaft Kasachstans jetzt die Speisen getestet und abgenommen, die in Kürze in Business und Economy Class ab Frankfurt den Fluggästen serviert werden. Dazu gehören unter anderem Salat mit frischem Mozzarella, gegrillte Hühnchenbrust mit Rosmarin-Jus und Polenta, eine Karotten-Ingwer-Suppe, gegrillte Lamm-Koteletts auf Couscous mit Spinat, Trüffel-Ricotta-Ravioli sowie ein Himbeer-Schokoladen-Tartelette. Das Besondere am Konzept von Flight Delight Air Catering ist die hohe Qualität der Zutaten. Es kommen keinerlei Fertigprodukte zum Einsatz, auch wird nichts eingefroren. Stattdessen werden an Bord schmackhafte Speisen gereicht, die frisch zubereitet wurden.

„Trotz der Herausforderungen, die die Pandemie mit sich bringt, haben wir in die Verbesserung des Produktes im gesamten Streckennetz investiert, darunter auch die Einführung des modernen A321LR auf Verbindungen ab Frankfurt. Unser Catering-Angebot an Bord ist ein äußerst wichtiger Bestandteil des Reiseerlebnisses für unsere Passagiere. Daher freuen wir uns sehr über die neue Zusammenarbeit mit Flight Delight Air Catering, die eine große Expertise im Catering mitbringen“, so Margaret Phelan, Vice President Inflight Services von Air Astana.

Air Astana offeriert bereits seit Juli 2021 das neue Catering auf den Flügen ab Frankfurt. Kooperationspartner ist Flight Delight Air Catering, der erst im Sommer dieses Jahres das operative Geschäft an den Flughäfen Frankfurt und München aufgenommen hat. Flight Delight Air Catering ist ein junges Unternehmen mit traditionsreichem Fundament, denn die Firma wurde mit dem Know-how des internationalen Teams der Käfer Gruppe aus München gegründet, die über eine Catering-Erfahrung von mehr als 50 Jahren verfügt. Zudem ist seit Oktober der französische Außer-Haus-Spezialist Newrest mit 60 Prozent beteiligt und bringt das Netzwerk sowie die Logistikkompetenz eines globalen Players mit ein. Spezialisiert auf hochwertige Bordverpflegung arbeitet Flight Delight Air Catering eng mit Ökotrophologen, Nutrition-Spezialisten, Trendscouts, Ärzten und regionalen Anbietern zusammen. Für die Bordverpflegung für Flüge ab Frankfurt betreibt Flight Delight Air Catering eine 3.600 Quadratmeter große Küche in Kelsterbach, nur 3,5 Kilometer vom Airport entfernt.

„Unser Anspruch ist es, den Fluggästen eine wirklich frische Küche aus besten Zutaten perfekt zubereitet und ansprechend angerichtet zu servieren. Alle Speisenkonzepte werden an die individuellen Bedürfnisse unserer Airline-Partner und deren Kunden angepasst“, sagte Alexej Oberoi, Geschäftsführer von Flight Delight Air Catering.

Die hohe Qualität sowie die Ansprüche an Nachhaltigkeit gepaart mit kreativen, neuen Ideen passen hervorragend zur Philosophie von Air Astana. Das Menüangebot in der Economy und Business Class wird viermal im Jahr gewechselt, so dass sich Fluggäste immer wieder auf neue, frisch zubereitete Kreationen freuen können.

Aktuell fliegt Air Astana sechsmal pro Woche von Frankfurt nach Kasachstan, darunter jeden Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag nach Nur-Sultan. Jeweils mittwochs geht es darüber hinaus nach Atyrau im Westen von Kasachstan. Zum Einsatz kommen moderne Flugzeuge vom Typ Airbus A321LR mit Zweiklassen-Konfiguration, einschließlich der Business Class mit 16 Flatbed-Sitzen. Zusätzlich verbindet Air Astana mit einem Airbus A320neo jeden Mittwoch Frankfurt mit der westkasachischen Stadt Uralsk.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top