Erstellt am: 12.10.2010, Autor: rk

Hercules in Kabul abgestürzt

CR Transafrik, L-130 Hercules

Eine Transportmaschine vom Typ L-100 Hercules ist während des Landeanflugs auf den Flughafen Kabul in Afghanistan abgestürzt.

Bei dem Transporter handelt es sich nach ersten Behördenangaben um eine Zivilmaschine von Transafrik aus Angola, die im Auftrag der militärischen Schutztruppen in Afghanistan Transportaufgaben übernahm. Der Lockheed L-100 Hercules Transporter ist in Bagram gestartet und während dem Landeanflug rund 25 bis 30 Kilometer östlich des Flughafens Kabul abgestürzt. Nach ersten Berichten ist der Hercules Transporter auf dem relativ kurzen Flug in den Bergen zerschellt. Die zivile Luftfahrtbehörde von Afghanistan spricht von sieben Besatzungsmitgliedern, die beim Absturz ums Leben kamen, andere Medien sprechen von acht Menschen an Bord, die das Unglück nicht überlebt haben. Die Suche nach dem Wrack ist im Gange, über die Unfallursache wurde noch nichts bekannt gegeben. Bei der Maschine handelt es sich um die zivile Variante des bewährten viermotorigen Turboprop Transporters C-130 Hercules, Transafrik hat ihren Hauptsitz in Angola und fliegt häufig im Auftrag der UNO und anderen Internationalen Hilfswerken, in diesem Fall war die Gesellschaft für die NATO unterwegs.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Luftverkehr erholt sich. Innovative Kleinjets mit einem Triebwerk. Kampfflugzeugkauf wird verschoben.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top