Erstellt am: 19.02.2009, Autor: psen

Hawaiian verliert US$ 11,9 Millionen

Hawaiian AirlinesIm vierten Quartal muss Hawaiian Airlines einen Netto-Verlust von US$ 11,9 Millionen verbuchen, verursacht durch die tiefe Nachfrage und Special Charges.

Im letzten Jahr hatte die Airline noch einen Gewinn von US$ 3,3 Millionen erzielt. Das Einkommen stieg um 19,7 Prozent auf US$ 300,5 Millionen. Der Quartalsverlust ist bereits der zweite in diesem Jahr, im ersten Quartal hatte Hawaiian ebenfalls einen Verlust von US$ 19,9 Millionen einstecken müssen. Im letzten Viertel des Jahres verbuchte Hawaiian nicht-operative Kosten im Zusammenhang mit Verlusten aus Fuel Hedging Verträgen in der Höhe von US$ 21,3 Millionen. Für das gesamte Jahr 2008 meldete Hawaiian einen Gewinn von US$ 28,6 Millionen, eine Verbesserung zum Vorjahr, wo die Airline mit US$ 7,1 Millionen abschloss. Das Jahreseinkommen lag bei US$ 1,2 Milliarden, ebenfalls höher als die US$ 982,6 Millionen im 2007. Die Kapazität stieg im vierten Quartal um 1,9 Prozent auf 2,4 Milliarden ASM, die Auslastung lag mit 80,4 Prozent um 6,4 Prozentpunkte tiefer als im vierten Quartal des Vorjahres. Der Yield kletterte um 23,5 Prozent auf 13,96 Cents. Die Airline sagte, sie sei durch den Geschäftsgang im Januar und Februar ermutigt, erwarte jedoch weitere Herausforderungen im März, insbesondere wegen den spät im Jahr liegenden Ostern.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top