Erstellt am: 26.11.2012, Autor: bgro

Hannover Leasing mit A380 Flugzeugfonds

Emirates, Airbus A380

Das Emissionshaus Hannover Leasing startet bereits ihren 50sten Flugzeugfonds. Der geschlossene Flugzeugfonds "Flight Invest 50" investiert in einen Airbus A380, der für eine Grundmietzeit von zehn Jahren mit verschiedenen Verlängerungsoptionen an die Fluggesellschaft Emirates vermietet ist.

Bei dem Flugzeug geht es um den Airbus A380 mit der Baunummer MSN108. Das Gesamtinvestitionsvolumen des Fonds beträgt 227 Millionen US Dollar, davon sollen rund 100 Millionen US Dollar (inklusive Agio) an Eigenkapital platziert werden und 127 Millionen wird als Fremdkapital in den Superjumbo investiert.
 
Anleger können sich ab 15.000 Dollar zuzüglich fünf Prozent Agio an dem Fonds beteiligen. Die prognostizierten Auszahlungen beginnen bei jährlich 7,2 Prozent und steigen ab 2022 auf 8,04 bis 17,45 Prozent an. Bezogen auf das eingesetzte Eigenkapital inklusive Agio sollen Anleger einen Gesamtrückfluss in Höhe von rund 202 Prozent über eine Laufzeit von 13 Jahren erhalten.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Singapore kauft weitere A380, Gulfstream G650 zugelassen, Emirates baut A380 Flotte aus, Rafale mit AESA Radar ausgeliefert, F-15 absolvierte vor 40 Jahren den Erstflug.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top