Erstellt am: 04.04.2008, Autor: bgro

Gute Zahlen im März für WestJet

West Jet Boeing 737

WestJet Airlines, die zweitgrösste Fluggesellschaft Kanadas, konnte im März einen Anstieg an Passagieren verzeichnen, während Air Canada, die grösste kanadische Fluggesellschaft, einen verminderten Auslastungsfaktor meldete.

 
Gemäss Kennzahlen, die am Donnerstag veröffentlicht wurden, konnten jedoch beide einen erheblichen Anstieg der Gesamtkapazität verzeichnen, da der kanadische Flugsektor allgemein bei guter Gesundheit ist und da die Nachfrage seitens der Flugkunden konstant geblieben ist. Anders sieht es in den USA aus, dort finden zwischen Fluggesellschaften durch die momentan schlechte wirtschaftliche Lage Fusionsdiskussionen statt.
 
WestJet, mit Sitz in Calgary, konnte im letzten Monat mit einem Auslastungsfaktor von 86.6 Prozent einen unternehmensinternen Rekord verzeichnen, im Gegensatz zu 85.2 Prozent im letzten Jahr. Diese Steigerung konnte durch saisonal, selektive Kapazitätsanpassungen erreicht werden. Ebenfalls zu dem Anstieg beigetragen hat das Osterwochenende anfangs März, da an Ostern viel gereist wurde.
 
WestJet erhöhte ausserdem die zur Verfügung stehenden Sitzplatzmeilen (Sitzplatzmeilen sind ein Mass zur Berechnung der Auslastung) von 1.196 Milliarden im letzten Jahr auf 1.431 Milliarden in diesem Jahr. Während die Anzahl der bezahlten und abgeflogenen Sitzplatzmeilen im März 2007 1.018 Milliarden betrug, konnten nun 1.239 Milliarden verzeichnet werden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top