Erstellt am: 14.02.2017, Autor: js

Granit Xhaka und Mesut Özil als Deutschlehrer

Emirates Airbus A380

Emirates Airlines Airbus A380 (Foto: Emirates Airlines)

Die beiden Fussballstars Granit Xhaka und Mesut Özil bringen Arsenal-Teamkollegen deutsche und schweizerdeutsche Redensarten näher.

„The round must go into the square“: Für gewöhnlich werden die Arsenal-Superstars Granit Xhaka und Mesut Özil für ihre Leistungen auf dem Platz bejubelt – jetzt geben sie zweien ihrer Teamkollegen eine ganz besondere Deutschstunde.

Pünktlich zum nächsten Arsenal-Auswärtsspiel Mitte Februar in München bat Emirates den aus Basel stammenden Xhaka und den in Deutschland geborenen Özil, ihren Teamkollegen Lukas Pérez und Alex Oxlade-Chamberlain regionale Redewendungen beizubringen. Gibt es einen Ohrwurm auch im Englischen? Und was bedeutet der Schweizer Ausdruck „Gamme go tschuute“ – eine Redensart, die auch noch ziemlich schwierig auszusprechen ist?

Ob die Spieler auch mit ihren Sprachkenntnissen punkten können oder eine gelbe Karte für Aussprachefehler bekommen, kann unter dem folgenden YouTube-Link angesehen und geteilt werden:

Der unterhaltsame Sprachtest fand an der Heimspielstätte von Arsenal, dem Emirates Stadium, statt.

Emirates ist bereits seit 2004 Sponsor von Arsenal und verlängerte seine Verträge mit dem britischen Erstligisten im Dezember 2012. Mit dem mit 150 Mio. Britischen Pfund dotierten Vertrag verlängert Emirates die Trikotwerbung mit dem Club bis zur Saison 2018/2019. Emirates ist nicht nur Trikotsponsor, sondern hat auch die Namensrechte für die Heimspielstätte von Arsenal, das Emirates Stadium, ein hochmodernes Stadion mit 60.000 Plätzen im Norden Londons.

Emirates Airlines

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top