Erstellt am: 03.04.2013, Autor: bgro

Germanwings zurück in Hamburg

Germanwings

Mit 19 Flugzielen im Angebot startete Germanwings am Flughafen Hamburg, einige Routen wurden vom Mutterkonzern Lufthansa übernommen.

Nizza war das erste Ziel, zu dem die Airline nach dem Start des Sommerflugplans mit neuen Flugzeugen in neuer Bemalung vom Hamburg Airport aus abhob. Germanwings wird wieder wesentlich stärker in der Hansestadt vertreten sein. Die Airline hat bereits drei Flugzeuge dort stationiert, im Laufe des Sommers kommt ein viertes hinzu. Alle Jets sind vom Typ Airbus A319, sie sind fabrikneu und in Hamburg gefertigt worden. Zudem werden in der Hansestadt nur Flugzeuge eingesetzt, die schon die neue Bemalung tragen, mit der die gesamte Flotte in den kommenden Monaten sukzessive ausgestattet wird.
 
Mit Start des Sommerflugplans nimmt Germanwings in diesen Tagen insgesamt 15 neue Strecken auf. Eine weitere – nach Pristina – wurde schon im Winter beflogen. Im Laufe des Sommers kommen noch drei weitere Strecken hinzu –darunter auch die Verbindung zwischen Hamburg und Köln/Bonn: Die Airline pendelt ab Ende Juni bis zu achtmal am Tag zwischen den beiden deutschen Millionenstädten. Germanwings ist seit heute nach der Zahl der angebotenen Starts und Landungen die drittgrößte Fluggesellschaft am Hamburg Airport. Die Lufthansa-Gruppe ist dort im Sommer 2013 klarer Marktführer.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: 100ster Airbus A380 ausgeliefert. Dänemark sucht neuen Fighter, im Rennen sind die Super Hornet, der Eurofighter, der Gripen und die Lightning II. A302neo Familie sammelte bereits mehr als 2000 Bestellungen. Boeing 787 Dreamliner seit mehr als zwei Monaten am Boden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top