Erstellt am: 09.05.2014, Autor: rk

Germania mit neuer Linie ab Friedrichshafen

Germania

Urlauber aus der Bodenseeregion, aus Oberschwaben und dem Allgäu kommen ab sofort komfortabel und schnell in die beliebtesten Ferienregionen rund ums Mittelmeer.

Mit dem Start des zweiten wöchentlichen Flugs ins türkische Antalya ist das Sommerflugprogramm der Germania am Bodensee Airport nun fast komplett. Zusätzlich zu den Verbindungen nach Antalya und Palma de Mallorca kommt im Juni mit Kreta noch ein drittes Ziel in den Flugplan. Nachdem am vergangenen Wochenende bereits die beiden wöchentlichen Verbindungen nach Palma de Mallorca sowie der erste Flug nach Antalya Premiere hatten, wurde am Dienstag Mittag die zweite wöchentliche Verbindung an die Türkische Riviera mit einer Wassertaufe der Flughafen-Feuerwehr feierlich eröffnet. An Bord des markanten grün-weißen Jets waren 78 Fluggäste, als dieser kurz nach 13 Uhr pünktlich zur Startbahn rollte.
Der Ferienort Antalya an der Türkischen Riviera ist ab Friedrichshafen ab sofort immer dienstags und donnerstags erreichbar. Flug ST5902 startet um 13.20 Uhr am Bodensee und erreicht Antalya um 17.30 Uhr. In der Gegenrichtung hebt ST5903 um 9.55 Uhr ab und landet um 12.20 Uhr in „FDH”. Antalya ist nicht nur für sonnenhungrige Familien ein ideales Urlaubsziel – auch wer Stadt und Strand mit ein paar Runden auf dem Golfplatz kombinieren möchte, ist hier goldrichtig: Belek, das Mekka der Golfer, ist nur wenige Kilometer entfernt.
Palma de Mallorca steht ab sofort montags und freitags im Flugplan. Take-Off für Flug ST7930 ist in Friedrichshafen um 19.10 Uhr (Ankunft Mallorca: 21.15 Uhr), in der Gegenrichtung startet Flug ST7931 um 16.15 Uhr auf der Lieblingsinsel der Deutschen und erreicht den Bodensee Airport um 18.25 Uhr. Ob Partyurlaub mit Freunden oder eine romantische Finca im Nordwesten der Insel: In „Malle” kommt jeder Urlaubstyp auf seine Kosten. Dank der Flugtage Montag und Freitag ist sogar ein verlängertes Wochenende problemlos möglich.
An Bord genießen Fluggäste den bekannten Germania-Service mit kostenlosen Snacks und Getränken, 20 kg Freigepäck und einer freundlichen Kabinen-Crew.
Oliver Pawel, Chief Commercial Officer von Germania: „Der Bodensee Airport verfügt über ein attraktives Einzugsgebiet in einer wirtschaftsstarken Region. Wir freuen uns sehr, dass wir aufgrund der großen Nachfrage nach Direktflügen in beliebte Ferienziele gleich mit zwei wöchentlichen Verbindungen nach Antalya und Mallorca an den Start gehen können.”
„Insbesondere für Urlauber mit Kindern sind kostengünstige Parkplätze, ein Bahnhof direkt vor der Türe und kurze Wege im Terminal entscheidend. All das bietet der Bodensee Airport. Darüber hinaus sorgt Germania mit familienfreundlichen Abflugzeiten für einen perfekten Start in die schönsten Wochen des Jahres”, so Pawel weiter.
Gerold Tumulka, Geschäftsführer des Flughafens Friedrichshafen: „Wir freuen uns sehr, dass Germania sich für den Standort Friedrichshafen entschieden hat und hoffen in Zukunft das touristische Angebot am Flughafen Friedrichshafen noch weiter ausbauen zu können. Germania, als traditionsreiche deutsche Fluggesellschaft, bietet interessante Perspektiven zur weiteren Entwicklung des touristischen Angebotes für die Vier-Länder-Region.”

Bodensee Airport

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Boeing meldet starke Zahlen. Airbus mit neuem Auslieferungsrekord. CSeries erfährt weitere Verzögerung. Rafale wird noch leistungsfähiger. Indien lässt Airbus A380 zu.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top