Erstellt am: 05.05.2017, Autor: js

Germania fliegt von Bremen nach Athen

Germania Airbus A319

Germania Airbus A319 (Foto: Germania)

Germania hat am 4. Mai 2017 ihre Verbindung von Bremen in die griechische Hauptstadt Athen aufgenommen – und das natürlich nonstop.

Am frühen Morgen um 7 Uhr hob die Erstflug-Maschine aus Bremen Richtung griechische Metropole ab. Zweimal wöchentlich fliegt die grün-weiße Airline, jeweils montags (6:45 Uhr) und donnerstags (7:00 Uhr), in eine der ältesten Städte Europas.

Reisende ab Bremen können sich auf eine Vielzahl kultureller und kulinarischer Highlights freuen. Ob es ein Besuch der bedeutenden antiken Stätten oder der vielen spannenden Museen, ein gemütlicher Bummel durch die historische Altstadt mit all ihren verwinkelten Gassen, oder eine Fahrt mit der Seilbahn zum berühmten Stadtberg ist – von Athen kann man so einiges behaupten, aber nicht, dass hier jemals Langeweile aufkommen würde.

 Die Passagiere werden in einem komfortablen Airbus A319 mit 150 Sitzplätzen zum Ziel gebracht. Germania bietet in bewährter Form kostenfreie Zeitschriften, Snacks und Softdrinks an Bord. Außerdem sind 20 Kilogramm Freigepäck sowie 6 Kilogramm Handgepäck pro Passagier immer inklusive.

Und es geht noch weiter: von Athen aus können Germania-Reisende zu 14 verschiedenen griechischen Inseln weiterfliegen. „Heute starten wir mehr als nur eine gewöhnliche Städteverbindung“, sagte Karsten Balke, CEO der Germania am Morgen vor dem Abflug. „Die griechische Hauptstadt bietet unseren Gästen ein Drehkreuz zu einer einmaligen Insellandschaft, das wir mit unserem Partner Sky Express bedienen können. Bremen hat die Ehre, dieses Drehkreuz zu eröffnen.“ Für Reisende bestehen Weiterflug-Möglichkeiten u.a. nach Santorini, Mykonos, Karpathos, Skiathos, Paros, Ikaria, Zakynthos, Astypalea, Syros, Naxos und Milos.

Flughafen Bremen

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top