Erstellt am: 27.08.2020, Autor: ps

GOL meldet weniger Passagiere

GOL Boeing 737-8

GOL Boeing 737-8 (Foto: GOL)

Mit GOL flogen im Juli 2020 insgesamt 692 Tausend Passagiere (Vorjahr 3,574 Millionen), wegen der Corona Krise waren dies 80,6 Prozent weniger als im Vorjahresjuli.

Bei der brasilianischen GOL Linhas Aéreas Inteligentes S.A. wurde die Verkehrsleistung wegen der COVID-19 Gesundheitskrise verglichen mit dem Vorjahresjuli um 78,5 Prozent auf 1,059 Milliarden Sitzplatzkilometer abgebaut, die Nachfrage hat sich um 80,2 Prozent auf 827 Millionen Sitzplatzkilometer verschlechtert. Die durchschnittliche Sitzplatzauslastung lag bei 78,1 Prozent und hat sich somit um 6,6 Prozentpunkte verschlechtert.

In den ersten sieben Monaten 2020 konnte GOL 9,665 Millionen Fluggäste (Vorjahr 20,660 Millionen) an Bord ihrer Verkehrsflugzeuge begrüßen, das entspricht einem krisenbedingten Einbruch von 53,2 Prozent.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top