Erstellt am: 02.05.2008, Autor: ncar

GOL meldet Erstquartalsverlust

CR Boeing, GOL Boeing 737

Gol meldete einen netto Erstquartalsverlust von 3,5 Millionen BRL (2,1 Millionen USD). Die Akquisition von Varig im letzten Jahr mit anschliessender Integration in Gol führte zu sinkendem Auslastungsfaktor. Das Unternehmen restrukturiert nun die umbenannte VRG, konzentriert sich auf den einheimischen Markt und streicht Flüge nach Europa sowie Mexico City.

Alle 767-300ER und 737-300 werden in diesem Jahr von der Flotte abgestossen. VRG und Gol werden ende Jahr nur noch 737NG fliegen.

Gol will im dritten Quartal wieder Gewinn machen. Die Einnahmen stiegen um 54% auf 1,6 Milliarden BRL, da letztes Jahr VRG nicht dabei war, sind diese Zahlen aber wenig aussagekräftig. Die Ausgaben stiegen um 77% auf 1,63 Milliarden BRL, es entstand ein Betriebsverlust von 21,4 Millionen BRL. Der Verkehr wuchs 39% auf 6,9 Milliarden RPK, das entspricht  einer Kapazitätszunahme von 58%. Der Auslastungsfaktor liegt 8 Punkte tiefer bei 62 %.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top