Erstellt am: 26.11.2009, Autor: rk

G650 von Gulfstream fliegt

CR Gulfstream, G650 First Flight

Der G650 Prototyp T1 des neusten Business Jets von Gulfstream startete am 25. November 2009 zu seinem Jungfernflug.

Am Steuer des modernen ultra Langstrecken Business Jets sassen die beiden Testpiloten Jake Howard und Tom Horne, auch der Flugtestingenieur Bill Osborne befand sich an Bord der Testmaschine T1. Das Flugzeug hob um 13.41 Lokalzeit vom Werksflughafen Savannah  Hilton Head International Airport zu seinem erfolgreichen Erstflug ab. Der Flug dauerte nur zwölf Minuten, weil die Testpiloten leichte Vibrationen, die von einer Fahrwerktüre her rührten, wahrgenommen haben. Der Erstflug wird von dem Produzenten gleichwohl als voller Erfolg bezeichnet. Der G650 Prototyp stieg auf eine Höhe von 6500 Fuss und erreichte eine Geschwindigkeit von 170 Knoten, dabei funktionierte die Flugsteuerung wie es erwartet wurde und alle Systeme arbeiteten während des Erstfluges einwandfrei. Der G650 wird durch moderne Rolls-Royce BR725 Triebwerke angetrieben und kann Entfernungen von bis zu 7000 Nautischen Meilen (12.900 km) überbrücken.

FliegerWeb News Sendung mit folgenden Themen: Airbus A380 Rolls Royce Trent 900 Triebwerk soll effizienter werden. Tiger Teilersatz, alle drei Kampfflugzeugproduzenten haben nachgebessertes Angebot abgegeben. Airbus A330-200F Frachter absolvierte Jungfernflug.

 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top