Erstellt am: 01.12.2008, Autor: rk

Frontier Airlines weiter mit Verlust

CR Airbus Industries, Frontier A319

Frontier Airlines will einfach nicht aus den roten Zahlen fliegen. Im Oktober fehlen der Gesellschaft erneut 20,5 Millionen US Dollar.

Im September schloss Frontier Airlines mit einem Verlust von 20, 8 Millionen US Dollar ab, im Oktober weist die Fluggesellschaft aus Denver erneut einen Fehlbetrag von 20, 5 Millionen US Dollar. Frontier Airlines kann sich mit diesen Zahlen nicht aus den Fesseln von Chapter 11 lösen, und muss weiterhin hart an ihrer Sanierung arbeiten. Auch Frontier Airlines wurde wie so viele Fluggesellschaften bei den Verträgen mit der Treibstoffabsicherung auf dem falschen Bein erwischt, durch das falsche Hedging verlor die Airline 7,4 Millionen US Dollar. Im Oktober musste Frontier 1,5 Millionen US Dollar Mehrkosten für die Reorganisation ausgeben. Wenn diese Sonderaufwendungen nicht gewesen wären, hätte Frontier im Oktober einen Verlust von 11,6 Millionen US Dollar vermelden müssen. Die Geschäftsleitung führte an, dass der Monat Oktober saisonal zu den schlechteren Monaten gehöre, da können wir gespannt sein auf die Resultate im November und Dezember, diese gehören im Airline Geschäft in der Regel zu den starken Monaten.
 

Frontier Airlines

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top