Erstellt am: 09.04.2013, Autor: bgro

Frontier Airlines mit schlechterer Nachfrage

Frontier Airlines

Im März 2013 hat die Nachfrage bei der Tochterunternehmung von Republic Airways um 23 Prozentpunkt auf 850.219 Sitzplatzmeilen nachgelassen.

Das Angebot wurde gegenüber dem Vorjahresmärz um 26 Prozentpunkte auf 950.164 Sitzplatzmeilen vermindert, die Auslastung ist von 86 Prozent auf 89 Prozent angestiegen. Mit Frontier Airlines flogen im Berichtsmonat März 901.523 Fluggäste, dies waren dreiundzwanzig Prozent weniger als im März 2012. Frontier Airlines hat ihren Hauptsitz in Denver und betreibt 59 Airbus und 18 Embraer Maschinen.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: 100ster Airbus A380 ausgeliefert. Dänemark sucht neuen Fighter, im Rennen sind die Super Hornet, der Eurofighter, der Gripen und die Lightning II. A320neo Familie sammelte bereits mehr als 2000 Bestellungen. Boeing 787 Dreamliner seit mehr als zwei Monaten am Boden.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top