Erstellt am: 30.11.2012, Autor: bgro

Fraport setzt für USA Flüge auf Körperscanner

Körper Scanner in Hamburg

Die Bundespolizei hat am 23. November 2012 am Flughafen Frankfurt Körperscanner für die Sicherheitskontrolle von Passagieren, die in die USA fliegen wollen, eingeführt. Die Nutzung der Körperscanner ist für den Fluggast jedoch freiwillig.

Das Gerät markiert an einem Strichmännchen die Bereiche am Körper welche durch das personal nachkontrolliert werden müssen. Es werden keine realistischen Körperbilder wiedergegeben oder gespeichert, wie die deutsche Bundespolizei mitteilte. Die Geräte arbeiten im Millimeterwellenbereich, welche keine Auswirkungen auf die Gesundheit haben. Körperscanner sind nach EU-Recht für die Luftsicherheitskontrollen zugelassen. Sie werden aufgrund erhöhter Sicherheitsanforderungen zunächst im Luftverkehr in die USA bei Passagierkontrollen eingesetzt.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Singapore kauft weitere A380, Gulfstream G650 zugelassen, Emirates baut A380 Flotte aus, Rafale mit AESA Radar ausgeliefert, F-15 absolvierte vor 40 Jahren den Erstflug.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top