Erstellt am: 11.02.2009, Autor: psen

Fraport meldet Verkehrszahlen für Januar

Fraport

Eine Reihe von aussergewöhnlichen Vorkommnissen im Januar hat die Verkehrszahlen am Frankfurter Flughafen negativ beeinflusst.

Neben der sinkenden Nachfrage im Passagier- und Cargogeschäft aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Lage führten einige Ereignisse zu einer Abnahme der Verkehrszahlen am Flughafen in Frankfurt. Dazu gehörten der Streik der Lufthansa Crew und schwierige, winterliche Wetterbedingungen, die zahlreiche Ausfälle bei den Flügen zur Folge hatten. Auch der Unterbruch beim Wetterdienst der Deutschen Flugsicherung hatte Auswirkungen auf den Verkehr. Insgesamt wurden mehrere hundert Flüge gestrichen. Frankfurt meldete 3,5 Millionen Passagiere, 10,4 Prozent weniger als im Januar 2007. Auch das Cargovolumen schrumpfte um 23,5 Prozent auf 124.208 Tonnen. Die Flugzeugbewegungen verringerten sich um sieben Prozent auf 35.448 Starts und Landungen. Aufgrund der Bilanz in Frankfurt wies auch die Flughafenbetreiberin Fraport im Januar einen um 6,5 Prozent gesunkenen Passagierverkehr aus, während das Cargovolumen sogar um 22,7 Prozent abnahm.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top