Erstellt am: 08.07.2013, Autor: bgro

Flugzeug in Alaska abgestürzt

Anchorage

Am Sonntagmorgen, dem 7. Juli 2013, ist ein einmotoriges Zubringerflugzeug von Rediske Air in der Nähe von Anchorage, Alaska abgestürzt, dabei kamen alle 10 Insassen ums Leben.

Bei dem verunfallten Flugzeug handelt es sich um eine De Havilland DHC-3 Otter von der kleinen Zubringerfluggesellschaft Rediske Air. Der Absturz ereignete sich nach ersten Angaben wahrscheinlich kurz nach dem Start auf dem Soldotna Airport, der rund 120 Kilometer südwestlich von Anchorage liegt. Das einmotorige Flugzeug brannte danach vollständig aus. Alle 10 Insassen kamen bei dem Unfall ums Leben.
 
Als Pilot sass der erfahrene Airline Besitzer Walter Rediske am Steuer des einmotorigen Turbopropeller Zubringerflugzeuges.
 
Die US-amerikanische Transportbehörde NTSB hat eine Untersuchung eingeleitet.

FliegerWeb Wochenschau mit folgenden Themen: Lufthansa mit zweiter A380 Verbindung nach China. Boeing 787 Dreamliner darf wieder fliegen. EBACE 2013. Gulfstream lieferte mehr Jets aus. Australien kauft EA-18G Growler. Thailand übernimmt weitere Saab Gripen.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top