Erstellt am: 27.05.2008, Autor: bgro

Flugverkehr von LAN im Jahr 2008 voraussichtlich geringer als prognostiziert

CR Hobby Verlag AG, Team SpotIt

Die grösste Fluggesellschaft Chiles, LAN Airlines, mit Sitz in Santiago de Chile, setzte gestern, Montag, ihre Prognose für den Passagierverkehr im Jahre 2008 herab.

Dies aufgrund der hohen Treibstoffpreise. LAN macht mehr als die Hälfte des internationalen Passagierverkehrs und fast drei Viertel des inländischen Flugverkehrs von Chile aus.

 
Enrique Cueto, Chef von LAN, berichtete, dass die Fluggesellschaft in Bezug auf den Passagierverkehr vermutlich weniger wachsen werde als sie zu Beginn angenommen haben.
 
Die Fluggesellschaft, die Tochtergesellschaften in Ecuador, Peru und Argentinien hat, erwartete in diesem Jahr ein Wachstum zwischen 16 und 18 Prozent.
 
Die Einnahmen von LAN stiegen im Jahre 2007 um 16.1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Reingewinn stieg sogar um 28 Prozent auf 308,3 Millionen US-Dollar, da das Wachstum des Passagier- und Frachtverkehrs die höheren Treibstoffkosten ausgleichen konnte.
 
LAN prognostiziert eine Zunahme der Einnahmen von 3,5 Milliarden im Vorjahr auf etwa 4 Milliarden US-Dollar.
Cueto gab jedoch bekannt, dass die Fluggesellschaft auf gewissen Strecken Flugstreichungen in Erwägung zog, um Kosten zu sparen. Da die Treibstoffpreise auf den langen Strecken den grössten Einfluss haben, beurteilt LAN momentan viele Flugrouten neu.
 
Der Preis für Rohöl stieg am Montag auf 133 US-Dollar pro Barrel, insgesamt stiegen die Ölpreise um fast 40 Prozent in diesem Jahr. Die Grenze von 135 US-Dollar wurde letzte Woche das erste Mal überschritten.
 
 

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 

Back to Top