Erstellt am: 16.03.2022, Autor: ps

Flugsicherung verbessert die Umweltleistung

Skyguide Kontrollraum

Skyguide Flugsicherung in Wangen (Foto: Skyguide)

Für die Schweizer Flugsicherung Skyguide ist der Umweltschutz ein integraler Bestandteil des Unternehmens, dazu setzt Skyguide auf zwei Hauptpfeiler.

Umweltschutz ist integraler Bestandteil des Auftrages von Skyguide. Daher setzt die Schweizer Flugsicherung ihre Umweltstrategie in den beiden Handlungsfeldern Flugverkehrsabwicklung und Infrastruktur um. Zudem engagiert sich Skyguide in wichtigen europäischen Forschungs- und Umsetzungsprojekten und in nationalen Initiativen wie dem Aktionsplan "Vorbild Energie und Klima" des Bundes.

Effiziente Verkehrsabwicklung

Um den Kerosinverbrauch und die Treibhausgasemissionen zu senken, bietet Skyguide den Luftraumbenutzern eine möglichst treibstoffeffiziente Routenführung an. Zusätzlich engagiert sich Skyguide für eine Optimierung der Luftraumstruktur und entwickelt neue An- und Abflugverfahren, um Lärm, Treibstoffverbrauch und CO2-Emissionen zu verringern.

Investitionen in Infrastruktur

Skyguide führt neue Technologien und energieoptimierte Systeme ein, wie z.B. das Virtual Centre, das eine zentralisierte Datenressource anbietet und in Zukunft ein flexibleres Luftraum-Management sowie direktere Routen ermöglichen wird. Ein weiteres Beispiel ist die Kalibrierung der bodengestützten Navigationsanlagen, die zunehmend mit energieeffizienten Drohnen anstelle von Flugzeugen durchgeführt wird.

Engagement der Mitarbeitenden

Skyguide konnte die Zahl der Geschäftsreisen der Mitarbeitenden deutlich verringern und dennoch die Kommunikation zwischen den 14 Standorten sowie mit den Partnern im In- und Ausland sicherstellen. Für den Pendlerverkehr fördert Skyguide zudem die öffentlichen Verkehrsmittel.

Skyguide ist eine wichtige Partnerin in strategischen nationalen und internationalen Initiativen, welche die Umweltleistung der Luftfahrt steigern. Die konkreten Ziele sind im Programm der Europäischen Kommission für einen Einheitlichen Europäischen Luftraum (Single European Sky – SES) und im europäischen Green Deal formuliert.

"Als Teil des Funktionalen Luftraumblocks in Zentraleuropa (FABEC) beteiligt sich Skyguide nicht nur in der Schweiz, sondern auch an länderübergreifenden Umweltprogrammen. So können wir den Treibstoffverbrauch reduzieren und auch als Flugsicherung einen wichtigen Beitrag für die Umwelt leisten", sagt Alex Bristol, CEO von Skyguide.

Kommentare

Anzeige
FliegerWeb on Facebook:
empfohlen
 
 
Practical
Nike
news
news sitemap

Back to Top